Longieren Obedience

Longieren – wirklich eine tolle Sache

Warum ich Longieren prima finde?

Es hat mehrere Gründe:

  1. Bewegung – Zuhören – Übungen festigen (es gibt so viele Dinge, die man beim Longieren einbauen kann)
  2. Speziell für Caps eine gute Möglichkeit, seine Balance zu schulen. Da der Müffjö ja manchmal die Beine etwas lose eingehängt hat, bringt ihm gerade die Cavalettiarbeit so extrem viel.
  3. Ich liebe es, wenn die Hunde auch in gewisser Entfernung gut „online“ sind, sich aber eben nicht bei mir „stützen“ können, sondern wirklich frei arbeiten.
  4. Last but not least: Wegen Unci können wir derzeit nicht so große Touren machen. Von daher ist das eine wunderbare Möglichkeit, den Langohren ein wenig Bewegung mehr zu verschaffen.

Heute lag der Focus auf Zuhören gepaart mit Cavalettiarbeit und Voran. (Ein Kegel stand weiter außerhalb.) Und die Jungs lieben es 🙂

Falls Ihr das Video anschaut. Jaaahaaa – es ist eher ein Vieleck als ein Kreis. Aber so groß ist der Garten dann doch nicht und irgendwie ist mit Ausstattung auch noch nicht ganz dolle komplett 😉

0 Kommentare zu “Longieren – wirklich eine tolle Sache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.