Fahrrad & Scootern

Scootern – das Bonbon als Trost für die Nichtteilnahme an der FCI-Prüfung…

210215_4Nun – aufgrund gesundheitlicher Dinge und dadurch bedingt – fehlendes Training habe ich auf meinen Start mit den Jungs morgen in Belgien verzichtet.

Als Trostpflaster habe ich heute wieder eingespannt. Weil beide Jungs – im Einzeltraining – wirklich gut ziehen, habe ich gedacht – heute mal beide zusammen.

Hab ich mir so gedacht 😉

Nur die Rechnung ohne Laurin gemacht. 😉  Der zog wohl die ersten 50 Meter gigantisch mit an. Aber dann hat er sich gedacht „nöhö“ – wenn Caps da ist, dann soll er es wohl alleine schaukeln. Und so war es dann auch. Capper zog in gewohnter Manier. Laurin galoppierte fröhlich und guter Dinge neben dem Scooter. Nicht die Bohne – nicht ansatzweise ein Anzug zu erkennen.

Aber egal. Wir Drei hatten wirklich viel Spaß gehabt.

Ich glaube einfach, dass Laurin Caps Vorwärtsdrang hemmt. Die beiden sind im Bewegungsablauf und in der Geschwindigkeit so unterschiedlich – und Rinchen ist keine Kämpfernatur. Also nimmt er sich dann zurück.

Von jetzt an wird halt wieder alleine gescootert. Mit jedem einzeln. Auch das ist sehr schön.

Hier das Video vom fleißigen Caps und dem Laurinchen, den man eben NICHT sieht — aber er war dabei – Oberindanderehrenwort!

Hier noch ein paar Bilder

0 Kommentare zu “Scootern – das Bonbon als Trost für die Nichtteilnahme an der FCI-Prüfung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.