Wandern

Vor der Zwangspause noch einmal getourt…

a WP_20160306_08_50_52_ProDas musste jetzt noch mal sein. Bevor der Caps in den Krankenstand geht haben wir noch mal eine einfache 16-Kilometer-Tour an der Erft gemacht.

Von Nebel, über Schneegriesel und Sonnenschein haben wir alles erlebt. Und es war wieder himmlisch. Keine Menschenseele unterwegs und schon wieder neue Wege gefunden, die wir dann später noch in Angriff nehmen werden.

Heute begnügten wir uns damit, relativ ebenerdig an der Erft entlang zu laufen Richtung Bedburg um dann wieder mal ein Stück weit der Werwolfroute zu folgen. Geplant waren etwas 12 Kilometer – es sind aber – wie gewöhnlich – doch ein paar Meter mehr geworden.

Und ich finde – auch bei Nebel kann die Landschaft wundervoll sein. Es hat schon etwas magisches – gerade an der Erft, wenn der Nebel hochgeht und die Bäume und das Wasser irgendwie geheimnisvoll erscheinen lassen.

Außerdem tut es immer wieder so gut, vor allem, wenn man selber ein wenig betrübt drauf ist.

Aber nun geht es uns gut und wir werden einen gemütlichen restlichen Nachmittag verbringen.

a streckenprofil 20160306 a streckendaten 20160306

a Srecke 20160306

 

So schlecht waren wir heute gar nicht im Tempo 🙂

 

 

 

 

 

 

Und hier noch ein paar Schnappschüsse.

 

0 Kommentare zu “Vor der Zwangspause noch einmal getourt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.