Wandern

Wandern in der Rureifel – die Felsenpassage

a WP_20151122_10_25_50_ProHeute war wieder Wandertag. Wir mussten uns einfach mal wieder auspowern. So sind wir dann in den Kreis Düren gefahren und haben uns dort ausgetobt.

Auch wenn der Weg insgesamt eher einfach zu gehen war. Dadurch, dass ich ja eher die Ausprobiererin bin, bin ich natürlich nicht nur den ausgewählten weg gegangen und bin auf kleinen Trampelpfaden bergauf-bergab gelaufen. (Nun habe ich Muskelkater, weil die Jungs soooo energiegeladen waren und das beim Bergabwandern echt mehr als anstrengend ist.)

Strecke_ObermaubachStrecken_Profil ObermachbachSchön war es. Insgesamt waren wir 17,2 Kilometer unterwegs in einer Zeit von 3 Stunden und 50 Minuten.

 

 

Die Seele ist wieder frei. Und Glück gehabt haben wir auch. Bei der Ankunft hatten wir Schneegriesel. Als wir loszogen, hörte es dann auf, die Temperaturen waren bei angenehmen 4 Grad. Selbst Die Sonne kam raus. Herrlich.

Erst als wir wieder zu Hause angekommen und die Jungs und das Gepäck ausgeladen waren, fing es an ekelig zu werden.

Interessant auf der Strecke war einerseits die Aussicht von oben auf den Stausee Obermaubach und überhaupt ins Tal hinein. Und imposant natürlich die Felsen (daher auch der Name Felsenpassage).

Nun genießen wir den Sonntag ganz gemütlich. Die Jungs sind zufrieden und ich bin angenehm ko. 😉

 

 

a WP_20151122_13_10_03_Pro a WP_20151122_12_13_13_Pro a WP_20151122_12_11_22_Pro a WP_20151122_12_10_22_Pro a WP_20151122_11_34_41_Pro a WP_20151122_10_43_02_Pro a WP_20151122_10_27_14_Pro a WP_20151122_10_27_01_Pro

 

0 Kommentare zu “Wandern in der Rureifel – die Felsenpassage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.